Buschmann Fondue


Auf der ganzen Welt gibt es viele ganz unterschiedliche Formen von Fondues. Neben dem auch in Deutschland beliebten Schweizer Käsefondue gibt es zum Beispiel das Buschmann-Fondue. Diese Fondueform stellt eine außergewöhnliche Alternative zu den hier gängigen Fondueformen dar. Es ist eine besondere Form des Fondues, welche vor allem bei Natur- und Freiluftfans beliebt ist, denn dieses Fondue wird traditionell im Freien eingenommen. Ursprünglich stammt das Buschmann-Fondue aus Namibia und Südafrika. Dort ist das Fleischfondue schon seit einer langen Zeit eine beliebte Tradition.

Beim Buschmann-Fondue wird das Fleisch auf eine traditionelle Art und Weise gegrillt. Diese Form des Grillens wird Braai genannt. Beim Braai wird typischerweise ein Feuer mit dem Holz des Kameldornbaums entfacht, da eine solche Befeuerung im Vergleich zu einer Holzkohlenglut deutlich länger andauert. So wird ein gemütliches Zusammensitzen über einen längeren Zeitraum möglich.

Beim Buschmann-Fondue spielen Geselligkeit und Ruhe eine große Rolle: Viele Menschen können zusammen essen und in geselliger Runde eine schöne Zeit verbringen. Jeder bekommt die Möglichkeit, sich sein Fleisch in einem gusseisernen Topf zu garen. In den Topf werden meist Erdnussöl oder Sesamöl gegeben – so entsteht bereits ein besonderes Geschmackserlebnis. Das Fleisch wird in Stücke geschnitten und mariniert. Dann wird es abwechselnd mit verschiedenstem Gemüse auf große Spieße gesteckt und individuell so lange gegart, wie gewünscht. Besonders häufig werden Fleischstücke vom Oryx, Lamm oder Strauß verwendet. Der außergewöhnliche Geschmack des Buschmann-Fondues wird durch verschiedene scharfe und herzhafte Saucen, Salate und Brote abgerundet. Auch Maisbrei stellt eine häufige und beliebte Beilage zum Fondue dar.

Das Buschmann-Fondue ist eine tolle Idee für entspannte Gartenpartys mit Freunden oder der Familie, für laue Sommerabende oder auch für den Strandurlaub. Ein Fondue mit Zufriedenheitsgarantie!

Zu einer größeren medialen Bekanntheit in Deutschland ist das Buschmann Fondue übrigens im Jahr 2018 durch die Vox-Show „Das perfekte Dinner“ gelangt. In Namibia servierte der Musiker EES seinen Gästen auf seiner Farm das Buschmann Fondue.

Buschmann Fondue Rezept: Klassisches Buschmann-Fondue mit Saucen

Die Zubereitung eines Buschmann-Fondues ist gar nicht so schwer. Aus diesem Grund eignet sich das Fondue auch für Koch-Anfänger sehr gut. Für ein Fondue für 5 Personen werden die folgenden grundlegenden Zutaten benötigt:

  • 3kg afrikanisches Wild
  • 20l Öl (Sonnenblumen, Erdnuss- oder Sesamöl)
  • Paprika, Kartoffeln und weiteres Gemüse nach Belieben

Es empfiehlt sich, schmackhafte Saucen zum Fondue zu reichen. Hier zwei Beispiele für leckere und besondere Fondue-Saucen, die ganz schnell und einfach zubereitet werden können:

Die Teufels-Sauce

Zutaten:
  • 6 Äpfel
  • 4 Gewürzgurken
  • 1 Prise Zucker
  • 200 ml Mayonnaise
  • 200 ml Tomatenketchup
  • 100 ml Chutney
  • 2 EL Currygewürzmischung, Salz und Pfeffer nach Belieben

Um eine leckere Teufels-Sauce zuzubereiten, müssen zunächst die Äpfel geviertelt und auf einer groben Küchenreibe klein geraspelt werden. Dann werden auch die Gurken geraspelt. Alles wird mit den weiteren Zutaten vermischt und gut abgeschmeckt. Bis zum Servieren sollte die Sauce in einem geschlossenen Behälter kaltgestellt werden.

Gesunde Avocado-Sauce

Zutaten:
  • 3 Avocados
  • 250 g Quark, Magerstufe
  • 2 EL Tomatenketchup
  • 1 TL Senf
  • Zitronensaft
  • Paprikapulver, Salz und Pfeffer nach Belieben

Zunächst werden die Avocados halbiert. Dann muss das Fruchtfleisch herausgetrennt und mit einer Gabel grob zerdrückt werden. Nun sollte sofort Zitronensaft auf die Avocadopaste gegeben werden, damit diese nicht braun wird. Die Paste mit den restlichen Zutaten mischen und mit den Gewürzen nach Belieben abschmecken. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Praktische Tipps für das perfekte Buschmann-Fondue

  • 1. Je vielfältiger, desto besser! :Beim Buschmann-Fondue sollen alle auf ihre Kosten kommen. Deshalb gilt: Je vielfältiger die Zutaten und Beilagen, desto besser! Hier kann man gerne kreativ sein – klassisch afrikanische Saucen und Salate können genauso gereicht werden, wie eigene Kreationen. So wird das Buschmann-Fondue zu einem echten Genuss.
  • Immer genügend Zeit einplanen : Ein Buschmann-Fondue benötigt vor allem viel Zeit. Es ist wichtig, das Fondue mit Ruhe und Entspannung zuzubereiten, um das klassische Buschmann-Fondue-Feeling erleben zu können. Stress und Hektik sollten hier einmal vergessen werden. Daher sollte immer genügend Zeit eingeplant werden. So kann das Fondue zu einem rundum gelungenen Erlebnis mit einer Kombination aus leckerem Essen und guten Gesprächen werden.




Fondue Rezept vom 10.11.2018