Vegetarisches Fondue


Es muss nicht immer Fleisch sein! Wie wäre es denn einmal mit einem vegetarischen Fondue zu Heiligabend oder Silvester? Damit ist aber nicht ein Käsefondue gemeint, das ja per se schon vegetarisch ist. Nein, auch ein Fondue Chinoise, also ein Brühfondue, oder aber auch ein Fettfondue kann man ohne Probleme vegetarisch gestalten. Wie das geht, das erfahrt man nachfolgend.

Vegetarisches Fondue Chinoise : Brühe für das Fondue

Möchte man ein vegetarisches Fondue Chinoise, also ein Brühfondue, auftischen, dann braucht man natürlich als Basis Brühe. Statt Fleischbrühe nimmt man beim vegetarischen Fondue einfach Gemüsebrühe (Gemüsebouillon). Diese kann man selbst ansetzen, oder auch aus der Packung nehmen. Egal wie, man sollte sie auf jeden Fall mit frischem Gemüse selbst noch verfeinern und aufpeppen. Je nach Saison eignet sich hier unterschiedliches Gemüse, Klassiker sind aber Karotten, Brokkoli, Blumenkohl, Kohlrabi, Zucchini, Auberginen, Kürbis oder auch Bohnen. Aber auch Pilze, oder Kartoffeln sind bei einem „grünen Fondue“ gerne gesehen. Einfach waschen, kleinschneiden und roh dem Fond hinzugeben. Die Brühe kann mit Kräutern und Knoblauchsalz noch verfeinert werden.

Natürlich sollte man nicht das ganze Gemüse in die Brühe geben, schließlich braucht man doch später noch etwas für das eigentliche Fondue. Denn statt Fleisch schwenkt man hier einfach auf das oben genannte Gemüse um, dass dann auf die Gabeln gespießt im Fondue zubereitet werden kann. Manche Gemüsesorten, die etwas fester sind, sollte man vorher kurz blanchiert (z.B. Blumenkohl oder Brokkoli). Neben dem Gemüse gehört auch Tofu unbedingt zu einem vegetarischen Fondue dazu.

Vegetarisches Fondue mit Fett und Bierteig

Wer sein Gemüse nicht einfach nur in der Gemüsebrühe garen möchte, für den ist wahrscheinlich das vegetarische Fettfondue (man würde hier dann wohl vom vegetarischen Fondue Bourguignonne sprechen) etwas. Hier kann das Gemüse nämlich im Backteig zubereitet werden. Ist im Vergleich zum Brühfondue natürlich mit mehr Kalorien verbunden, schmeckt den meisten aber wahrscheinlich auch besser.

Nachfolgend ein Rezept für ein vegetarisches Fettfondue im Bierteig:

Zutaten

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • Karotten
  • Blumenkohl
  • Champignons
  • Brokkoli
  • Zucchini
  • Für ein veganes Fondue kann man den
    Teigmantel auch aus Kichererbsenmehl und Wasser anrühren.
  • Petersilie
  • Kokosfett
  • 2 Eier
  • 150g Mehl
  • 150 ml Bier
  • 60 g Butter
  • Salz

Zubereitung

Für die Zubereitung wascht und putzt man das Gemüse und schneidet es klein. Anschließend kann man den Teig zubereiten. Dafür wir das Mehl mit dem Eigelb, dem Bier und der flüssigen Butter zu einem dickflüssigen Teig verarbeitet. Das Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen und unter den Backteig rühren.

Für das eigentliche Fondue wird nun das Kokosfett im Fonduetopf siedend heiß erhitzt. Nun kann man die Gemüsestücke aufspießend in den Teig tauchen und im heißen Fett ausbacken. Guten Appetit!

Beilagen

Die Beilagen bei einem vegetarischen Fondue unterscheiden sich eigentlich nicht von einem Fleischfondue. Brot, Salate, Reis und natürlich unterschiedliche leckere Dips. Hier ist der eigenen Kreativität kaum Grenzen gesetzt.



Artikel vom 02.12.2014 und zuletzt geändert am 18.12.2014.